2015 musste ich mich mit meinen Versicherungen auseinandersetzen. Ich habe mir das Leben so einfach wie möglich gemacht und habe einen Makler beauftragt, dass er sich bitte um meine (Geld) Angeleinheit kümmern soll.
Dabei hat er mit auch empfohlen, dass ich auch bitte in einen Fonds investieren soll. Sein Argument war, dass wir auf der Bank keine Zinsen mehr erhalten und unser Rentensystem so marode ist, dass wir privat vorsorgen müssen.
Gesagt, getan! Jeden Monat investiert ich 100,00 Euro. Ich wunderte mich allerdings, dass auf meinem Kontoauszug nur 93,80 Euro investiert worden sind.
Nach einem Telefonat erklärte er mir, dass das Produkt Kosten hat und er auch etwas verdienen muss.
Das legte bei mir den Schalter um. Ich musste mich selbst um meine Finanzen kümmern!
Ich eröffnet bei der Consorsbank (ehemals DAB Bank) ein Depot und kaufte die Softing und Aurelius AG. Warum? Keine Ahnung :-).
Nachdem die erste Dividende gutgeschrieben worden ist, dachte ich mir, WOW das funktioniert! Im Anschluss habe ich Bücher, Podcast, Foren, FB Gruppen wie ein trockener Schwamm den man ins Wasser legt aufgesaugt.
Meine Depots sind mittlerweile schön angewachsen und ich habe erkannt „passives Einkommen“ ist möglich.
Mein Ziel ist es, 1.500,00 Euro passives Einkommen pro Monat zu generieren, um finanziell unabhängiger zu werden. Der Cashflow soll aus verschiedenen Assetklassen generiert werden. Ganz nach dem Motto „breit gestreut nie bereut“.
Ich möchte dir tiefe Einblicke zu meinen Investments geben. Ich werde alles zu 100 % transparent veröffentlichen und dich bei meiner Reise mitnehmen.
Der Blog soll mein öffentliches Investment-Tagebuch darstellen. Zusätzlich erhältst du täglichen Content auf meinem Instagram Profil Projektcashflow.
Der Mehrwert für dich soll sein, dass ich dir eine genaue Anleitung gebe was funktioniert und was nicht. Wie hoch der Cashflow ist und welche Renditen du erwarten kannst. Zusätzlich kann ich dich vor teuren Fehler bewahren!

Meine STORY

Hallo Cashflowfreunde, ich möchte euch erklären, warum ich mein Projektcashflow ins Leben gerufen haben.

Am 26.01.2016 musste ich mich mit meinen Versicherungen auseinandersetzen. Ich habe mir das Leben so einfach wie möglich gemacht und habe einen Makler beauftragt, dass er sich bitte um meine (Geld) Angeleinheit kümmern soll. Dabei hat er mit auch empfohlen, dass ich auch bitte in einen Fonds investieren soll. Sein Argument war, dass wir auf der Bank keine Zinsen mehr erhalten und unser Rentensystem so marode ist, dass wir privat vorsorgen müssen. Gesagt, getan! Jeden Monat investiert ich 100,00 Euro. Ich wunderte mich allerdings, dass auf meinem Kontoauszug nur 93,80 Euro investiert worden sind. Nach einem Telefonat erklärte er mir, dass das Produkt “Kosten” hat und er auch etwas verdienen muss. Das legte bei mir den Schalter um. Ich musste mich selbst um meine Finanzen kümmern!
Ich befand mich komplett am Anfang. Ein Finanzwissen war nicht vorhanden! Ich eröffnete bei der Consorsbank (ehemals DAB Bank) ein Depot und kaufte die Softing und Aurelius AG. Warum? Keine Ahnung :-). Hauptsache einmal angefangen und das Geld verliert auf der Bank nicht jeden Tag an Wert.
Nachdem allerdings kurze Zeit später die erste Dividende gutgeschrieben worden ist, dachte ich mir, WOW das funktioniert tatsächlich! Ohne “Aufwand” Geld verdient. So muss das sein! Ich hatte nun ein Ziel: Ich möchte passiven Cashflow erwirtschaften um finanziell unabhängiger zu werden.
Ich hatte allerdings einige Hindernisse zu überwinden. Mein Umfeld sagte mir: “Aktien sind Teufelszeug”, “Das sind Spekulanten” oder “Das machen eh nur die Reichen”. Damit wollte ich mich aber nicht zufriedengeben denn auf meinem Verrechnungskonto Stand es schwarz auf weiß: “Gutschrift der Dividende”.
Im Anschluss habe ich Bücher, Podcast, Youtubekanäle, Foren und Facebook Gruppen wie ein trockener Schwamm den man ins Wasser legt, aufgesaugt und dabei sehr viel gelernt. Zusätzlich kaufte ich mir Videokurse, absolvierte mehrere Coaching-Kurse und besuchte Messen und Veranstaltungen. Das erlernte Wissen habe ich sofort angewendet. Mit jeder Gutschrift wurde meine Motivation größer :-).
Meine Depots sind mittlerweile schön angewachsen und ich habe erkannt „passives Einkommen“ ist kein Traum. Mein Ziel ist es, 1.500,00 Euro passives Einkommen pro Monat zu generieren, um finanziell unabhängiger zu werden. Der Cashflow soll aus verschiedenen Assetklassen generiert werden. Ganz nach dem Motto „breit gestreut nie bereut“. Ich möchte dir hier auf meiner Seite einen Mehrwert bieten in dem ich dir tiefe und transparente Einblicke zu meinen Investments geben. Ich werde alles zu 100 % transparent veröffentlichen und dich bei meiner Reise in die finanzielle Unabhängigkeit mitnehmen. Der Blog soll mein öffentliches Investment-Tagebuch darstellen. Zusätzlich erhältst du täglichen Content auf meinem Instagram Profil Projektcashflow. Der Mehrwert für dich soll sein, dass ich dir eine genaue Anleitung gebe was funktioniert und was nicht. Wie hoch der Cashflow ist und welche Renditen du erwarten kannst. Zusätzlich kann ich dich vor teuren Fehler bewahren.

Als Highlight habe ich ein Echtgeld Community Depot ins Leben gerufen. Hier kannst du jeden Monat mir auf Instagram 3 Vorschläge für den Kauf von Dividendenaktien zusenden. Die Aktien mit den meisten Stimmen werden von mir mit 1.000,00 Euro gekauft. Ich poste alles 100 % transparent inkl. Kaufbeleg. Somit kannst du aktiv das Depot mitgestalten. Den aktuellen Stand kannst du 24/7 tracken. Klicke hierfür einfach auf das Cashflow-Community-Depot.
Solch ein Projekt hat es in Deutschland noch nie gegeben und ist somit absolut einmalig!
Wenn du noch Fragen hast oder möchtest, dass ich eine Plattform mit Echtgeld für dich teste, dann kannst du dich gerne bei mir melden! Ich freue mich über jede Frage :-).
Like und Abonniere mich unbedingt auf den anderen Kanälen um keinen Cashflow mehr zu verpassen.
 Herzliche Grüße dein Cashflow Experte

Beliebte Beiträge

Instagram + Blog =